Reise 2017

Deutsch-Polnischer-Verein Wiesbaden-Wroclaw

reist nach Breslau/Wrocław, Görlitz und Krakau/Kraków

Termin: 24.-29. August 2017 (6 Tage-Reise)

Preis: 595,- € im DZEZ Zuschlag 135,- € Nichtmitgliederzuschlag 40,- €

 

1. Tag: Donnerstag, 24.08.2017, Wiesbaden – Görlitz Wir fahren mit dem komfortablen Fernreisebus nach Görlitz. Mittagspause unterwegs. Am späten Nachmittag erreichen wir die Wiesbadener Partnerstadt. Besichtigung des Heiligen Grabes in Görlitz mit ortskundiger Führung. Anschließend Check-in im Parkhotel Görlitz (www.parkhotel-goerlitz.de). Das Hotel liegt circa 15 Gehminuten vom Görlitzer Marktplatz entfernt. Abendessen im Hotel.

2. Tag: Freitag, 25.08.2017, Görlitz – Krakau Unsere Reise führt uns durch das Oppelner Land und Oberschlesien in das Herz Kleinpolens. Unterwegs kurze Stippvisite in Oppeln/Opole, wo wir auch unsere Mittagspause einlegen. Spätnachmittags erreichen wir Krakau – die heimliche Hauptstadt Polens. Wir beziehen unsere Zimmer im Hotel Campanile (www.campanile.com), das sich in unmittelbarer Nähe des Hauptmarktes befindet.

Den frühen Abend verbringen wir in der Altstadt, wo wir in einem Restaurant gemeinsam essen.

Im Hotel Campanile verbringen wir insgesamt 3 Nächte. Das Abendessen nehmen wir in dieser Zeit entweder in der Altstadt oder im Hotel ein.

3. Tag: Samstag, den 26.08.2017 Krakau – Stadtbesichtigung

Unser Ortskundiger Leitung beginnt unsere Stadtbesichtigung auf der Wawel – Anhöhe, wo sich das Königsschloss und die Kathedrale, die Wahrzeichen Krakaus befinden. Bis 1596 war der Burgberg Sitz der Herzöge und Könige Polens. Die Kathedrale ist von Kapellen aus mehreren Epochen umgeben, von denen die Sigismundkapelle mit ihrer goldenen Kuppel die prächtigste ist. Anschließend besichtigen wir die Altstadt von Krakau, die mit einer unglaublichen Vielzahl von Sehenswürdigkeiten aufwarten kann. Weltberühmt sind inzwischen der Hauptmarkt, der als größer mittelalterlicher Platz Europas das Herz der Stadt bildet und die Tuchhallen, in denen sich heute kleine Läden und Cafes sowie die Galerie Polnischer Malerei und Plastik des 18. und 19. Jahrhunderts befinden. Wir besichtigen auch die mächtige Marienkirche, von deren höheren Turm zu jeder vollen Stunde eine anmutige Trompetenmelodie erklingt. Im Chor der Kirche steht der berühmte Veit – Stoß – Altar, ein Meisterwerk des späten Mittelalters.

 

4. Tag:Sonntag, den 27.08.2017 Salzbergwerk/Wieliczka – Krakau

Nach dem Frühstück nehmen an einer Führung durch den Stadtteil Kazimierz teil. Bis 1939 war Kazimierz ein jüdisches Viertel mit eigener Kultur und unverwechselbarem Kolorit. Vieles davon wurde im Zweiten Weltkrieg vernichtet, als die Nationalsozialisten fast die ganze jüdische Bevölkerung liquidierten und die Kunstdenkmäler zerstörten. Nach dem Kriegsende wurden die wertvollsten Objekte restauriert.

Nach der Mittagspause fahren wir zu der 15 km von Krakau entfernten alten königlichen Salzgrube Salzbergwerk/Wieliczka. Dieses heraustragende technische Denkmal steht ebenfslls set 1978 auf der Welterbeliste der UNESCO. Wir nehmen an einer Besichtigung dieser einzigartigen unterirdischen Stadt teil. Von den neun Ebenen des Bergwerks sind die drei oberen für Besucher zugänglich. Der Rundgang führt durch verschiedene Kammern, die oft mit Plastiken aus Salz geschmückt sind. Die 50 m lange „Kapelle der seligen Kinga“ gilt als schönster Teil des Bergwerks. Auf der dritten Etage informiert ein Museum über die Technik des Salzabbaus und die Geologie von Salzlagerstätten.

Mitreisende, die auf die Besichtigung der Salzgrube verzichten, haben die Möglichkeit, in dieser Zeit das Nationalmuseum zu besuchen. In dem Gebäude in Marktplatznähe ist unter anderem Leonardo da Vincis „Dame mit dem Hermelin“ ausgestellt.

 

5. Tag: Montag, den 28.08.2017 Krakau ¬– Breslau

Nach dem Frühstück im Hotel fahren wir durch Oberschlesien nach Breslau zurück. Dabei machen wir einen Stop beim Franziskanerkloster auf dem Annaberg /Gora sw. Anny, einem religiösen und nationalen Wallfahrtsort 40 km südöstlich von Oppeln. Nach der Mittagspause setzen wir die Reise fort. Am Nachmittag erreichen wir Breslau. Wir besichtgen den Breslauer Botanischer Garten auf dem Dominsel. Anschließend beziehen wir wo wir unser 4-Sterne Hotel Park Plazza (wroclaw.hotelepark.pl). Das Hotel liegt ca. 15 Gehminuten von der Breslauer Marktplatz entfernt. Abendessen im Hotel.

 

6. Tag: Dienstag, dem 29.08.2017 Breslau – Wiesbaden

Nach dem Frühstück setzen wir unsere Rückreise nach Wiesbaden zurück. Mitagspause unterwegs (vielleicht in einem Wurstmuseum in Türingen). Gegen 19.00 Uhr erreichen wir Wiesbaden.

 

 

 

 

 

 

 

Leistungen: Infos: Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen

•Fahrt im ***Fernreisebus

•Brücken-Reisen Reiseleitung und Reisebegleitung

•1 x Übernachtung im 4-Sterne Parkhotel Görlitz

•3 x Übernachtung im 3-Sterne Hotel Campanile in Krakau

•1 x Übernachtung im 4-Sterne HP Park Plaza Hotel in Breslau

•5 x Frühstück Büffet

•1 x Abendessen in Buffet – Form im Parkhotel Görlitz

•4 x Drei – Gänge – Menu als Abendessen in Hotels bzw. in der Altstadt

•Führung durch das Heilige Grab in Görlitz

•ganztägige Stadtführung Wawel und Altstadt von Krakau

•Halbtags – Führung (ca. 1,5 Stunden) durch das jüdische Viertel von Krakau

•Besichtigung des Botanischer Gartens in Breslau

•Alle Ausflüge, wie beschrieben

Änderungen vorbehalten

 

Nicht im Preis enthalten: Eintrittsgebühren: 35,- Euro pro Person

 

 

 

 

Veranstalter: Brücken Reisen, Aneta Stelmachowska, Karl-Meister-Str. 4, 65232 Taunusstein

Tel. 06128 98 23 22, Fax: 06128 98 23 75 info@brücken-reisen.de

 

 

 

Partner: Deutsch-Polnischer Verein Wiesbaden-Wroclaw e.V., Schöne Aussicht 38, 65193 Wiesbaden

info@dpv-ww.de, jadwiga-lange@dpv-ww.de

 

 

 

Copyright © All Rights Reserved